Turnringe für Zuhause und den Garten aus Holz

Turnringe für Zuhause und den Garten aus Holz – worauf kommt es an?

Turnringe sind ideal, um deinen Körper zu trainieren. Sicherlich kann man an diesem Sportgerät die anspruchsvollsten Übungen überhaupt ausführen. Doch die Ringe aus Holz oder Kunststoff gibt es schon lange nicht mehr im Fachgeschäft, sondern genauso gut im Online Shop. Hier gibt es sogar oftmals eine viel größere Auswahl zu diesen Produkten.

Allerdings gibt es beim Kauf der Gymnastikringe einiges zu beachten. Schließlich führst Du dort Übungen aus und turnen, sodass ein Versagen der Rings fatal wäre. Du willst dir sicherlich keine Verletzungen beim Fitness-Training oder Gymnastik-Turnen zuziehen.

Grundlegende Dinge

Wichtig ist, dass die Gurtbänder lang genug sind. Das ist abhängig von der Deckenhöhe oder der Stange, die als Befestigung dient. Bedenke auch, dass die Seile doppelt geführt werden. Das wirkt sich auf die Länge aus. Die Ringe sollten sich stabil und fest anfühlen und ebenso muss die Anbringung sicher sein.

Turnringe kaufen – nicht auf den Preis schauen!

Der Preis ist bei den Turnringen wie bei https://www.tolymp.de/de/turnringe/ gänzlich egal. Denn die Gymnastik Ringe sollen auch die entsprechende Sicherheit geben. Beim Sport und Übungen im Gym an einem Ring könnte einiges schiefgehen. Sicherheit ist hier mit Qualität gleichzustellen.

Günstige Produkte bestehen oftmals aus günstigen Materialien. Hiervon sollte man immer die Finger lassen. Die Gym Ringe sollten Sicherheit ausstrahlen und auch so aussehen und sich so anfühlen. Idealerweise haben diese sogar ein GS-Siegel vom TÜV. Das bedeutet, dass alle möglichen Tests erfolgreich bestanden wurden.

Was gibt es für unterschiedliche Artikel und Variationen?

Bei den Ringen gibt es doch einige Features, die viele gar nicht kennen. Allerdings gilt es auf diese Besonderheiten zu achten, da sie sich zum Teil stark auf das Training auswirken. So gibt es beispielsweise no-slip Straps, die für ein Nicht-Abrutschen sowie eine ideale Stabilität sorgen. Es gibt aber auch besonders stabile Turnringe, die bis zu 400 kg aushalten.

Ferner gibt es auch die Ausführung mit besonders langen Nylon Gurtbändern. Für den professionellen Turner bis hin zum Anfänger ist alles dabei.

Warum sollte man die Turnringe für das Training verwenden?

Die Turnringe trainieren vor allem die funktionale Kraft und Ausdauer. Wikipedia ist hier zum Thema funktionelles Thema sehr ausführlich: https://de.wikipedia.org/wiki/Funktionelles_Training

Die grundlegenden Vorteile sind, dass die Ringe instabil und nicht fixiert an den Gurten hängen. Unser Körper muss diese stabilisieren, was überaus anstrengend ist. Zudem wird dadurch die Tiefenmuskulatur beansprucht, die nur die wenigsten Übungen trainiert.

Eine gute Tiefenmuskulatur ist besonders wichtig für eine gesunde Körperhaltung und um Verletzungen beim Sport vorzubeugen. Ebenso werden die Handgelenke durch die Freiheit der Ringe geschont. Bei anderen Sportgeräten – vor allem im Fitnessstudio ist dies nicht so.

Training Zuhause mit den Gymnastikringen

Der Vorteil ist, dass man die Ringe auch im Keller aufhängen kann und dort trainieren kann. So ist man frei von Öffnungszeiten des Fitnessstudios und kann die wichtigsten Muskelgruppen immer und zu jeder Zeit trainieren. Sofern du schon Kinder hast, kannst du diese auch gleich an Sport heranführen, was für eine gesunde kindliche Entwicklung sorgt.